Vom Design zur Realität – die Entstehung eines Kleidungsstücks

49

Bonjour ♥,

ich habe Euch ja schon länger angekündigt einen Artikel online zu stellen, der sich um das Thema „Wie entsteht ein Kleidungsstück“ dreht. Nun here we go! Der ein oder andere weiß es vielleicht schon von Euch, ich bin gerade mitten in der Ausbildung zur Modedesignerin und ich sage es Euch ganz ehrlich, ich hätte niemals gedacht, dass man an so viele Dinge denken muss, bis letzendlich ein Kleidungsstück in den Handel kommt. Wir beginnen ganz vorne.

 

Ideenfindungsphase

Am Anfang von allem steht erst einmal eine Ideenfindungsphase an. Sprich Brainstorming und eine Moodboard Erstellung. Was möchte ich designen?! Was für ein Kleidungsstück soll es werden?! Wird es ein Outfit?! Werden es eventuell 10 oder 20 Looks, eine ganze Kollektion?! Welches Thema wurde mir gestellt oder welches Thema nehme ich?! Welche Farben möchte ich verwenden?! Was inspiriert mich?! Diese Phase ist die wichtigste Phase und ich würde sagen auch eine sehr aufwendige, da man eine sehr innige Research betreiben und sich ganz stark mit dem Thema auseinander setzen sollte.

 

Skizzierung und Weiterentwicklung zu Scribbles

Die Skizzierungen beginnen, alle möglichen Dinge die einem in den Kopf schweben werden skizzenhaft auf Papier festgehalten. Dank unserem Schnitt-Unterricht, wurden wir gelehrt, wie Schnitte entstehen, was möglich ist und was nicht. Hier gibt es auch 1000 Regeln die man bei einer Entwurferstelleung bedenken und beachten sollte, sonst kann der  Entwurf z.B. gar nicht erst umgesetzt werden. Die Skizzen werden immer weiter entwickelt, hier kommt ein ganz normaler Taillenabnäher rein, bei der nächsten Skizze ist es eine Teilungsnaht aber der Grundgedanke des Entwurfes bleibt bestehen – diesen Prozess nennt man Entstehung von Scribbles. Diese werden solange weiter entwickelt bis man mit dem Design zufrieden ist.

 

Entwürfe werden angefertigt

Die Stoffe und alle anderen Materialien die verwendet werden sollen, werden ausgesucht. Nun werden die endgültigen Skizzen als Entwürfe ausgearbeitet und dem Chefdesigner bzw. dem Team vorgelegt und vorgestellt. Nach Diskussionen und Kritiken, weiteren Ausarbeitungen geht der Entwurf an die Direktrice.

Illustration Modezeichnungen

Schnitt und Umsetzung in die Realität

Der Entwurf wird nun in die Realität umgesetzt. Der Schnitt wird erstellt und in Nessel vorgenäht. Neue Fragen kommen auf: passt der Schnitt, muss noch etwas abgeändert werden, enger, weiter, müssen evt. die Teilungsnähte verschoben werden ?? Wenn nun endlich alles passt und sitzt wird der Schnitt wieder abgeändert bis er richtig ist. Jetzt endlich werden die fertigen Schnittteile auf Stoff aufgebracht und der Zuschnitt geht los. Das Kleidungsstück, Prototyp genannt, wird in den ausgesuchten Stoffen zusammengenäht.

 

Fittingphase

Fittingmodelle probieren den Schnitt an. Ist der Schnitt so in Ordnung, muss noch etwas abgeändert werden?! Wieder Fragen über Fragen. Dann werden die produzierenden Größensätze hergestellt, z.B. soll eine Jacke in Größe 34 bis 44 angeboten werden, die Jacke wird also in all diesen Größen ausgearbeitet. Es kann natürlich sein, dass irgendetwas in 34 ganz anders wirkt als in 44. Der Schnitt wird solange überarbeitet bis alle zufrieden sind.

 

Die Herstellung beginnt

Erst dann, wenn alles in Ordnung ist geht es in die Produktion.

Wie Ihr seht, ist ein einziges Kleidungsstück wirklich aufwendig. Es ist sehr schwer vorzustellen wie lange so etwas dauert, oder wie viel Zeit darin steckt. Um es Euch ein wenig näher zu bringen, dachte ich, ich zeige Euch das mal anhand eines Beispiels (coming soon). Mich persönlich macht es immer total traurig, wenn ich in irgendeine Umkleide reingehe und sehe ganz viele Klamotten auf dem Boden liegen, zusammengestaucht in eine Ecke einfach hingeschmissen. Ich denke mir ganz oft, wenn die Leute wüssten, wie viele Stunden vergangen sind, bis so ein Prachtstück entstanden ist würden sie ganz anders damit umgehen.

Was haltet Ihr von meinem Beitrag? Hättet Ihr gedacht, dass man an so viele Dinge denken muss?

Ich umarme Euch xx
Eure Femme Noble

Summary
Article Name
Vom Design zur Realität - die Entstehung eines Kleidungsstücks
Description
Leichte Erklärung über die Herstellung der Klamotte ✓. Modedesignerin erklärt leicht und kurz wie die Herstellung eines Kleidungsstückes abläuft. Interessant...
Author

Kommentar schreiben

 

Kommentar

 

 

28 Kommentare

  1. Fabienne
    am 16. Mrz 2015 um 13:54
    Avatar von Fabienne

    Hallo,
    sag mal hast du das gezeichnet? Wenn ja, dann meinen Respekt!
    Ich wünschte ich könnte auch so zeichnen. Den Beitrag finde ich übrigens total interessant und hasse es auch wenn Leute immer alles in der Umkleide rumfliegen lassen. Unnötig
    Ich grüße Dich
    Fabi

    • Femme Noble
      am 16. Mrz 2015 um 14:19
      Avatar von Femme Noble

      Hey Fabi ♥
      vielen, vielen Dank! Ja ich habe die Illus selbst gezeichnet =)
      Liebe Grüße

  2. Ruth
    am 16. Mrz 2015 um 14:36
    Avatar von Ruth

    Wow deine Skizzen sind wirklich wunderschön. Du hast wirklich Talent. Ich kenne den ganzen Ablauf von meiner Schwester, sie macht das auch. Ich bewundere es immer wieder. Ich kann mir vorstellen, dass es ein tolles Gefühl sein muss, wenn man am Ende sein fertiges Kleidungsstück in Händen hält.
    Liebe Grüße Ruth

  3. Kationette
    am 16. Mrz 2015 um 15:18
    Avatar von Kationette

    Toller Post und wunderschöne Skizzen!
    Ich wollte früher auch Modedesignerin werden, daher finde ich solche Beiträge ausgesprochen spannend und interessant. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg bei deiner Ausbildung und bin gespannt auf deine Entwürfe <3
    Liebst
    Kati
    http://www.kationette.com

  4. welovefur
    am 16. Mrz 2015 um 17:42
    Avatar von welovefur

    Wow! You have e very interesting blog:
    I hope you will like mine

    http://instagram.com/ladyfur?ref=badge

    http://www.welovefur.com

  5. Jana
    am 17. Mrz 2015 um 11:12
    Avatar von Jana

    Sehr interessanter Beitrag, die Zeichnungen sind ja Hammer :)

    Liebste Grüße
    Jana von bezauberndenana.de

  6. Chiara
    am 17. Mrz 2015 um 11:55
    Avatar von Chiara

    Tolles Thema. Wollte früher Modedesignerin werde, skizzieren und alles. Deine Illus sind einfach fantastisch!

    Chiara,

    http://www.culturewithcoco.com

    • Femme Noble
      am 18. Mrz 2015 um 13:59
      Avatar von Femme Noble

      Vielen Dank,
      echt? Oh wie schön, was hat Dich davon abgehalten?
      Liebe Grüße ♥

  7. Sabrina
    am 17. Mrz 2015 um 18:49
    Avatar von Sabrina

    Wow, das Foto mit den Entwürfen ist der Hammer! *_*
    Danke für den Blogpost. Sowas habe ich bisher noch nie gelesen. Echt mal was Neues! :)
    http://www.color-castles.com

  8. Naelle – Once in Paris
    am 17. Mrz 2015 um 20:17
    Avatar von Naelle - Once in Paris

    ein cooler Artikel, danke fürs hinter die Kulissen schaun!

    und die skizzen, sind die von dir? ganz toll!

    • Femme Noble
      am 18. Mrz 2015 um 14:00
      Avatar von Femme Noble

      Ja genau, ich habe sie selbst gezeichnet =)
      Dankeschön ♥ ♥ ♥

  9. Rina
    am 18. Mrz 2015 um 10:09
    Avatar von Rina

    Super interessanter Artikel! Die Illustration finde ich großartig! :)

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

  10. Daisy
    am 18. Mrz 2015 um 12:35
    Avatar von Daisy

    Vielen Dank für diesen informativen Artikel! :) Ich bin schon gespannt, wie du dich entwickelst und kann kaum abwarten, deine Kleidung zu sehen! <3 lg Daisy
    http://www.daisys-diary.de

    • Femme Noble
      am 18. Mrz 2015 um 14:00
      Avatar von Femme Noble

      ♥ Vielen Dank ich freue mich, wenn Du öfters vorbeischaust!

  11. Priscila
    am 18. Mrz 2015 um 14:17
    Avatar von Priscila

    Wow amazing!!
    Kisses from Spain.
    Xoxo, P.

    My Showroom

  12. Marmormaedchen
    am 22. Mrz 2015 um 16:33
    Avatar von Marmormaedchen

    Hee du!
    Ein echt toller, informativer Post. Es ist unglaublich, wenn man sich überlegt, wie viel Arbeit hinter einem Kleidungsstück steckt. Echt spannend.
    Und tolle Zeichnungen.
    LG Marmormaedchen
    http://www.marmormaedchen.blogspot.com

    • Femme Noble
      am 22. Mrz 2015 um 17:06
      Avatar von Femme Noble

      Vielen, vielen Dank ♥

  13. Katarina Ahlsson
    am 24. Mrz 2015 um 00:55
    Avatar von Katarina Ahlsson

    Was für ein interessanter Beitrag! Da würde mich wirklich auch mehr drüber interessieren! Besonders der Punkt, wie man lernt, diese wunderschönen Entwurfsbilder zu zeichnen! Diese tollen Zeichnungen begeistern mich jedes Mal aufs Neue!

    Katarina x
    http://www.katarina-ahlsson.se

    • Femme Noble
      am 24. Mrz 2015 um 08:59
      Avatar von Femme Noble

      Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar ♥
      Demnächst sind noch mehr Beiträge zu diesem Thema geplant, unter anderem auch wie das mit dem Zeichnen geht =).
      Liebe Grüße xx

  14. Janna
    am 24. Mrz 2015 um 16:42
    Avatar von Janna

    Huhu =)
    was für ein schöner Blogpost!
    Ja ich habe mich schon mal mit dem Designen und Herstellen von Mode beschäftigt. Total spannend und toll.
    Es macht zwar sehr viel arbeit, lohnt sich aber und macht ganz viel Spaß.

    xoxo Janna (blaueskleid.blogspot.de)

  15. Patricia Sophie
    am 13. Mai 2015 um 17:39
    Avatar von Patricia Sophie

    Ich bin auch gerade dabei, einige Dinge n meinem Kopf und auf Papier zu bringen. Ich arbeite gerade an einer sehr aufwendigen Bluse, mal sehen ob die was wird. Und ob die Stoffe die ich mir so vorstelle überhaupt geeignet sind. Sagmal, welche Stifte benutzt du denn für die Illus, sind das die speziellen aus dem Kunsthandel/Laden, war schon ewig nicht mehr da :) Und nur mit Kohle bzw Bleistiften siehst immer so öde aus.

    Bisous aus Berlin, deine Patricia
    THEVOGUEVOYAGE – by Patricia Sophie Petit

    • Femme Noble
      am 13. Mai 2015 um 18:33
      Avatar von Femme Noble

      Danke für Deinen Kommentar! Auf Deine Bluse bin ich gespannt – wirst Du sie veröffentlichen??
      Ich benutze für die Zeichnungen Copics Ciao, gibts nicht nur im Kunsthandel kann man auch super online bestellen.
      Sie sind wirklich sehr gut und man kann Auffüller nachbestellen. Oftmals geh ich aber auch noch mit Aquarellfarben rein.
      Was benutzt Du denn?? Liebe Grüße ♥♥

  16. Tamara
    am 05. Jul 2015 um 12:15
    Avatar von Tamara

    Die Skizzen sehen ja toll aus! Ich möchte mich in Zukunft auch an das Thema wagen, aber eher im privaten Bereich, sodass ich mir die einen oder anderen Kleidungsstücke selbst machen kann. Generell sehr toller Blog! Weiter so :). Liebe Grüße, Tamara

    • Femme Noble
      am 05. Jul 2015 um 20:08
      Avatar von Femme Noble

      Vielen Dank ♥ ja das macht echt total Spaß – falls Du mal eine Frage hast, kannst Du mich gerne jederzeit kontaktieren

  17. Vic
    am 13. Mrz 2016 um 18:48
    Avatar von Vic

    Spannender Beitrag! Dankeschön. Dein Blog ist super shcön, werde öfter kommen ;)

    Liebe Grüße
    Vic von http://simpletwentysomething.com/

 

Man sollte sich nicht zu sehr an Moden hängen, zu sehr an sie glauben. Man sollte jede Mode mit Humor nehmen - genügend an sie glauben, um den Eindruck zu erwecken, sie zu leben, aber niemals zu sehr - und sich so die Freiheit bewahren.
Yves Saint Laurent